Backen

Hafer-Puddingkuchen mit Apfelhaube

Hafer-Puddingkuchen mit Apfelhaube

Ein Stück Hafer-Puddingkuchen mit Apfelhaube hat: 164 kcal | 17,1 g Protein | 12,2 g KH | 4,4 g Fett (bei insgesamt 8 Stück)

Ihr Lieben, wir beide hatten heute einen total tollen und vor allem richtig bewegungsreichen und aktiven Tag, den wir gerade aus lauter Zufriedenheit einfach nochmal mit euch teilen möchten.

Schon unser Morgen hat ganz zauberhaft bei einem gemeinsamen Kaffee begonnen. Der wurde nur ausnahmsweise mal etwas schneller als üblich getrunken, weil wir beide total motiviert fürs Training waren und los wollten!

Wir haben uns dann aber trotzdem erst noch etwas gedehnt und unsere Faszien gerollt, man will sich ja schließlich nicht verletzen. Dann waren aber endlich die Beine im Fitnessstudio dran.

Zum Mittag hin ging es dann zwar mal an den Schreibtisch, dafür konnten wir zum Nachmittag nochmal eine Runde in unseren geliebten Wald. Der fängt langsam sogar schon an, herbstlich zu werden. Klar also, dass wir uns heute noch etwas mit Äpfeln zaubern mussten.

Probier unsere Leckerei doch einfach mal aus und lass dich von ihr überzeugen. Und wenn du uns dann noch auf Instagram oder Facebook auf deiner wundervollen Kreationen markierst oder uns ein Bild davon per Whatsapp schickst, teilen wir deine Leckerei mit unserer gesamten Pflänzchencommunity. Und denke daran, noch mehr leckere Rezepte findest du natürlich wie immer hier.

Zutaten Hafer-Puddingkuchen mit Apfelhaube

Für den Boden:

Für die Puddingschicht:

  • 400 g Sojaquark
  • 2 EL Backprotein
  • 1 TL Backpulver + 1 TL Apfelessig
  • Süße eurer Wahl (bei uns waren es nochmal 3 g Haselnüsschen)
  • 1 Päckchen Pudding eurer Wahl (bei uns war es Vanille)

Für das Topping:

  • 250 g Äpfel
  • 2 TL Zimt
  • 2 EL Dattelsirup
  • 20 g Mandelblätter

Zubereitung

  1. Für den Boden alle Zutaten gut vermischen und in eine 18er Springform füllen. Den Teig mit einem feuchten Löffel glatt streichen.
  2. Für die Puddingschicht alle Zutaten vermischen und auf den vorbereiteten Teig in die Springform füllen.
  3. Für das Topping die Äpfel in kleine Würfel schneiden und gut mit dem Zimt und den Dattelsirup vermischen. Die Masse wird dann auf die Puddingschicht gegeben und zum Schluss mit den mandeln bestreut.
  4. Der ganze Kuchen kommt jetzt noch für 50 Minuten bei 160°C Umluft in den Backofen.
  5. Denkt daran, den Kuchen gut abkühlen zu lassen, bevor ihr in verputzt!

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Keine Produkte im Einkaufswagen.