Veganes Backprotein im Doppelpack

SKU: UP-001-2

Alter Preis: 59,98  Neuer Preis: 49,99 

Unser Pflänzchen veganes Backprotein im Doppelpack, geschmacksneutral, glutenfrei und ohne Zusätze, 2000g, ideal zum backen von Kuchen und Pancakes

Lieferzeit: Standard Lieferzeit (2-5 Werktage)

Vorrätig

Unser veganes Backprotein

Bei unserem Pflänzchen bekommst du ein veganes Backprotein im Doppelpack, mit dem du die Kohlenhydrate reduzieren und die Proteine erhöhen kannst, das dich lange satt hält und mit dem du dir die Eier im Teig sparst. Es enthält außerdem gute Ballaststoffe und ist noch dazu frei von Allergenen. Ach ja, in einer umweltschonenden Verpackung ist unser kleiner Liebling auch abgefüllt. Was wünscht man sich mehr?

  • IDEAL ZUM BACKEN: Mische unser veganes Backprotein ganz einfach je nach Bedarf in deinen Teig, um den Proteingehalt deiner Leckereien zu erhöhen. Proteine zusammen mit den beigemischten Flohsamenschalen machen lange satt, sind gesund und fördern den Muskelaufbau.
  • VEGANE PROTEINE: Pflanzliche Proteine aus Erbsen und Reis. Die Kombination bietet ein super Aminosäureprofil und sichert so die optimale Aufnahme durch den Körper.
  • GESCHMACKSNEUTRAL: Unser Backprotein ist ein All-Rounder in der Küche. Da es geschmacksneutral ist, kann es sowohl für süße, als auch herzhafte Speisen verwendet werden.

01 Backprotein

Sei kreativ

Benutze unser veganes Backprotein für

und vieles mehr...

(Alle Rezepte gibt es hier oder bei Instagram)

Häufig gestellte Fragen

Wie ergiebig ist eine Packung Backprotein?

Ganz schön ergiebig! Sagen wir mal, du nimmst dieses Rezept, um dir mit 30g veganem Backprotein 4 Pancakes zu zaubern. Eine Packung wäre dann ergiebig genug für satte 133 Pancakes.

Oder darf es ein Boden für eine selbstgemachte Proteinpizza sein? Mit nur 50g Backprotein je Boden reicht eine Packung für 20 Pizzen!

Oder du backst dir einen leckeren Protein Käsekuchen mit 80g Backprotein. Dann könntest du dir mit einer Packung ganze 12 Kuchen backen!

Wie viel Backprotein brauche Ich, um ein Ei zu ersetzen?

Das hat unsere wundervolle Pflänzchencommunity ganz fleißig für uns getestet. Um ein normalgroßes Ei zu ersetzen nimmst du ganz einfach 15g von unserem veganen Backprotein und dazu entweder ein Esslöffel Obstmark (wir nehmen am liebsten Apfelmark) oder ein Esslöffel Nussmus (wir nehmen am liebsten Erdnuss- oder Mandelmus).

Warum füllt ihr das Backprotein nicht in kompostierbaren Plastikdosen ab?

Leider handelt es sich bei „kompostierbaremPlastik um eine Mogelpackung, da dieser nur unter optimalen Laborbedingungen wirklich biologisch abbaubar ist. Im besten Fall wird dieses Plastik also einfach zusammen mit anderem Restmüll verbrannt. Und im schlimmsten Fall landet es irgendwo im Meer, wo es sowieso nicht abbaubar ist, so dass sich da trotzdem Tiere drin verfangen und sterben können (hier geht es zur Quelle beim Umweltbundesamt).

Eine wirklich nachhaltige Verpackung ist deswegen nach aktuellem Stand nur Mehrweg, eine Verpackung aus nachwachsenden Rohstoffen oder eine Verpackung aus 100% recycelten Rohstoffen. Deshalb haben wir uns aktuell für die Verpackung aus nachwachsenden Rohstoffen entschieden.

Wie wird die Konsistenz des Teiges durch das Backprotein?

Falls du schon einmal mit einem „normalen“ Proteinpulver gebacken hast weißt du sicher, dass das Ergebnis oft eher pampig und das absolute Gegenteil von fluffig wird.

Das ist bei unserem veganen Backprotein dank den beigemischten Flohsamenschalen anders. Die quellen im Teig nämlich wunderbar auf und sorgen so für eine geniale Konsistenz und Festigkeit im Teig. So sind dir sogar die Krumen in deinem Proteinbrot garantiert.

Warum besteht das Backprotein gerade aus Erbsen- und Reisprotein?

Wie du vielleicht weißt, bestehen Proteine aus Aminosäuren. Ein Paar dieser Aminosäuren sind für dich und deinen Körper lebenswichtig und müssen zwingend über die Nahrung aufgenommen werden. Man nennt sie deshalb auch essenziell.

Wenn man jetzt die Proteine von Hülsenfrüchten (wie z.B. Erbsen) mit denen von Getreide (wie etwa Reis) mischt, erhält man eine Mischung aus Aminosäuren, die alle der lebenswichtigen, essenziellen Formen enthält. Man redet deshalb auch von einem vollständigen Aminosäureprofil.

Wir können also einfach täglich Leckereien mit unserem veganen Backprotein genießen und müssen uns niemals mehr sorgen machen, nicht auf unsere essenziellen Aminosäuren zu kommen.

Wie stellt ihr euer Backprotein her?

Für die Herstellung unseres Backproteins haben wir einen schönen mittelständigen Betrieb hier in Deutschland gefunden, wo wir nach allen geltenden Lebensmittelstand (Sarah ist zum Glück Ökotrophologin M.Sc.) produzieren können.

In der Praxis sagen wir in dem Betrieb bescheid, wenn unsere letzte Charge langsam zur Neige geht. Unsere Partner vor Ort bestellen dann alle nötigen Rohstoffe nach unserem Rezept und die von uns ausgesuchten Verpackungen für uns. Und sobald dann alles da ist wird los produziert und abgefüllt.

Pflänzchen lieben eine intakte Umwelt

Auf was du dich bei uns verlassen kannst:

Ausschließlich vegane Produkte

Die Massentierhaltung ist einer der größten Klimaschädlinge überhaupt (hier geht’s zur Quelle des Umweltbundesamtes). Unser Pflänzchen ist deshalb nicht nur für das Tierwohl, sondern auch für unseren Planeten ausschließlich vegan.

Nachhaltige Produktverpackungen

Als Unternehmen beglückt man nicht nur (hoffentlich) seine Kundschaft, sondern bringt unter Umständen auch ganz schön viel Müll in Umlauf. Und weil wir uns auch für diesen Müll in der Verantwortung sehen, setzen wir auf nachhaltige Produktverpackungen aus nachwachsenden und recycelten Materialien.

Nachhaltige Versandmaterialien

Unsere Versandmaterialien sind ausschließlich aus nachwachsenden Rohstoffen, auf Füllmaterialien verzichten wir wenn möglich komplett und unsere Versandkartons sind ebenfalls in der Größe optimiert, damit kein halb leerer Karton bei dir ankommt.

100% klimaneutraler Versand

Wir versenden ausschließlich über DHL Go-Green. Das heißt wir zahlen einen freiwilligen CO²-Ausgleich für die Transportwege unserer Produkte.

Produktion in Deutschland

Um noch mehr CO² einzusparen, produzieren wir ausschließlich in Deutschland, um lange Transportwege zu vermeiden. Unsere Prozesse sind außerdem so optimiert, dass Transportwege insgesamt kurz gehalten sind. Unsere Rohstoffe für die Produktion beziehen wir ebenfalls wo möglich aus Deutschland.

Noch Fragen?

Dann schreibe uns
doch einfach per

Hinweise zum Umgang mit deinen Kontaktdaten findest
du in unseren Datenschutzbestimmungen

Dann schreibe uns
doch einfach per

Hinweise zum Umgang mit deinen Kontaktdaten findest
du in unseren Datenschutzbestimmungen

Zusätzliche Information

Nährwerte

Pro 100 g:
376 kcal; 4,7 g Fett; 10 g Kohlenhydrate; 7,4 g Ballaststoffe; 75 g Eiweiß; 0,31 g Salz

Zutaten

Für unser Backprotein:
59,5% Reisproteinkonzentrat (Oryza), 35,5% Erbsenproteinisolat, Indisches Flohsamenschalenpulver (Plantago ovata)

Portionsgröße

50 g unser Pflänzchen veganes Backprotein

Anwendung

Beim backen ganz einfach 50 g Mehl durch 50 g veganes Backprotein ersetzen, um den Proteingehalt zu erhöhen.

Reviews

There are no reviews yet.

Only logged in customers who have purchased this product may leave a review.