Veganer Flammkuchen mit Spargel

Wir lieben es, Rezepte vegan und gesund umzuwandeln. Heute war ein veganer Flammkuchen mit Spargel an der Reihe. Flammkuchen hat sicherlich jeder schon gegessen, aber bestimmt nicht in unserer gesunden, veganen und auch noch fettarmen Variante. Der Teig ist aus Dinkel-Vollkornmehl und schmeckt daher etwas Rustikal. Die Creme unseres veganen Flammkuchen mit Spargel ist aus Seidentofu und daher sehr proteinreich, aber fettarm. Probiert unseren veganen Flammkuchen mit Spargeles mal aus und lasst uns euer Feedback in den Kommentaren da.

Veganer Flammkuchen mit Spargel Nährwerte:
508 Kalorien
25,4 g Protein
82,4 g Kohlenhydrate
7,3 g Fett

Weitere tolle Rezepte findet ihr wie immer hier.

 

Veganer Flammkuchen mit Spargel Zutaten:

100 g Dinkelvollkornmehl
110 ml Wasser
1 TL Ahornsirup
1/4 Würfel frische Hefe
150 g Seidentofu
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 1/2 TL Gemüsebouillon ohne Glutamat oder Zucker
150 g grüner Spargel

 

Veganer Flammkuchen mit Spargel Zubereitung:

  1. Die Hefe mit dem Ahornsirup in dem Wasser lösen.
  2. Das Vollkornmehl abwiegen, mit etwas Salz vermischen und das Wasser-Hefegemisch hineingeben.
  3. Alles gut verknetten und an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.
  4. In dieser Zeit könnt ihr den Spargel waschen, die Enden etwas abschneiden und auf einem sauberen Geschirrtuch trocknen lassen.
  5. Die Zwiebeln und den Knoblauch klein schneiden und anbraten, dann den Seidentofu und das Gemüsebouillion hinzugeben, alles zu einer glatten Creme verrühren.
  6.  Sobald euer Teig aufgegangen ist, könnt ihr ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.
  7. Nun kommt die Tofucremé und dann der Spargel darauf.
  8. Jetzt könnt ihr den Flammkuchen bei 200 Grad für ca. 20 Minuten im Backofen knusprig backen.

 

Veganer Flammkuchen mit Spargel Produktempfehlung

Werbung nervt, da sind wir uns glaube ich alle einig. Aus diesem Grund wollen wir euch eben diese hier auf der Seite auch ersparen. Trotzdem kostet das Betreiben einer Webseite natürlich auch Geld, weshalb wir am sogenannten Amazon-Partnerprogramm teilnehmen. Das heißt, wir können euch bestimmte Produkte auf Amazon empfehlen und hier verlinken. Wenn Ihr unseren speziellen Link dann anklickt und das Produkt kauft, dann bekommen wir etwa 5%-10% des Preises als Verkaufsprovision.

Selbstverständlich empfehlen wir euch hierbei nur Produkte, von denen wir auch überzeugt sind und die wir selbst im Schrank stehen haben (es sei denn, sie sind gerade leer ? ).

Weil das natürlich trotzdem eine Art von Werbung ist, haben wir beschlossen, diese nur denjenigen von euch anzuzeigen, die da auch wirklich lust drauf haben. Ihr könnt also weiter Unten auf „Produktempfehlungen anzeigen“ klicken, unsere Links sehen und durch den Kauf des ein oder anderen Produktes diese Seite unterstützen. Oder ihr könnt es lassen und unsere leckeren Rezepte mit euren eigenen Favoriten nachkochen, ganz wie ihr wollt. Mehrkosten entstehen dadurch für euch auf jeden Fall keine und wir müssen euch nicht mit Werbung nerven?

Produktempfehlungen anzeigen
Wir verwenden für den veganen Flammkuchen mit Spargel am liebsten diesen Ahornsirup.
Der Seidentofu für den veganen Flammkuchen mit Spargel ist von Demeter.
Bei der Gemüsebouillon achten wir darauf, dass kein Glutamat oder Zucker enthalten ist. Daher nehmen wir die Gemüsebouillon von Spicebar. 

Nie wieder leckere Rezepte von unserem Pflänzchen verpassen:

Mit dieser Anmeldung senden wir dir unseren wöchentlichen Newsletter zu. Die Abmeldung ist natürlich jederzeit möglich. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Folge uns auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.